Wohnzimmer Gemütlich Machen

Wohnzimmer Gemütlich Machen is free HD wallpaper. This wallpaper was upload at September 6, 2017 upload by admin in .

Das Kino ist tot, es lebe das Kino. So knnte man die Ausstellung zu 100 Jahre Kino in berlingen bezeichnen. Der Kurator der Prsentation, Hansjrg Straub, hat in minutiser Recherche viele kleine Geschichten, Ereignisse und Anekdoten zur Geschichte des Kinos in berlingen zusammengetragen und durch viele seltene Ausstellungsobjekte dem Betrachter sowohl die technische als auch die soziokulturelle Geschichte des Kinos veranschaulicht. Im 64 Seiten starken Katalog zur Ausstellung werden die Hochs und Tiefs des am Ende des 19. Jahrhunderts entstandenen Kinos dargelegt und auch ein Stck berlinger Stadtgeschichte widergespiegelt.

Wohnzimmer einrichten und gemütlich machen - Inspirationen ..

Wohnzimmer einrichten und gemütlich machen – Inspirationen .. | wohnzimmer gemütlich machen

Kino ist trotz Streaming und Breitwandfernsehen im privaten Wohnzimmer immer noch ein Ort des Trumens, der Magie und der Sehnschte. Auch wenn viele Menschen sich heute eine Art Heimkino eingerichtet haben, so ist das ffentliche Kino trotz Besucherrckgnge immer noch ein „Renner“ zumindest im berlinger Stadtbild, das 2 Kinos mit 5 Kinoslen besitzt.

Natrlich ist ein Gang durch die Rume des Stdtischen Museums auch mit Nostalgie verbunden, denn ein Orchestrion, alte Filmvorfhrungsmaschinen und Apparate wirken wie Relikte aus lngst vergessenen Tagen, aber liest man die Ausfhrungen im Katalog nach, so erzhlen sie alle wunderbare Geschichten, die einen die Ausstellungsstcke nher bringen und ein Stck regionaler Kinogeschichte lebendig machen.

So lernt man, dass unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg die Besucher mit einem Stck Holz in der Hand in langen Schlangen anstanden, damit sie nicht in einem kalten Raum sitzen mussten, oder dass die Polizei in berlingen oftmals Kontrollgnge in den Kinorumen machte, um Jugendliche vor „sittenwidrigen“ Filmen zu beschtzen. Die Erhaltung von Moral und Anstand war ber viele Jahrzehnte ein wichtiges Gegenargument, um Leute vom Kinobesuch abzuhalten, bzw. ffentliche Kinovorstellungen gar nicht zuzulassen.

Die Ausstellung zeigt, wie sich die Technik des Filmezeigens ber das vergangene Jahrhundert verndert hat. Die Lochbildkamera machte Platz fr die Laterna Magica und diese wurde vom Kinetoskop, eine Erfindung aus der Werkstatt des Thomas Alva Edison ausgetauscht. Den echten Durchbruch zu den bewegten Bildern gelang dann den Brdern Lumire, die 1895 die ersten Kinovorfhrungen mit einem Apparat, der gleichzeitig Aufnahme- und Vorfhrgert war, in Paris durchfhrten.

Das Zelluloid sorgte dafr, dass die bewegten Bilder durch Filmspulen in die Kinorume kamen. Dieses war jedoch leicht entflammbar, so dass Feuerschutz ein groes Thema frherer Vorfhrungen war. Ein groer 35mm Projektor, der noch mit Spulen arbeitet, ist in der Ausstellung zu sehen und der Besucher kann sich ein Bild davon machen, wie ein sogenannter „Filmriss“ manchmal eine Vorfhrung fr Minuten unterbrochen hat.

Die Ausstellung zeigt aber auch, wie sich die Lichtspielhuser im Laufe der Zeit verndert haben. Von dem ersten Kinosaal im Gasthof zum Adler, der in den dreiiger Jahren fr 475 Zuschauer Platz bot, in denen es noch Kinoansager gab und kleine Orchester Begleitmusik machten bis heute, wo die Kinosle in berlingen nur noch 70-100 Pltze aufweisen.

Die Prsentation vermittelt Informationen ber die groen Filme, die in berlingen und Umgebung gedreht wurden, so u.a. die Fischerin vom Bodensee, einem groen Heimatkinoerfolg von 1956 oder das „Fliehende Pferd“ nach dem gleichnamigen Roman von Martin Walser, der 2007 in den Kinorumen in der Greth seine Premiere hatte.

Von dem 1995 in berlingen verstorbenen Grafiker Alfred Eckart werden Filmplakate von so bekannten Filmen wie „Die groe Freiheit Nr. 7“ mit Hans Albers gezeigt. Eckart hatte viele Jahre als freiberuflicher Grafiker in Hamburg fr ein groes Kino, aber auch fr das Thalia Theater oder das Deutsche Schauspielhaus Plakate entworfen, die knstlerisch eindrcklich Filme und Stars dem Publikum nher brachten.

Ist man am Ende des Durchgangs angelangt, kann man es sich in roten Kinosesseln gemtlich machen und in alte Filme aus berlingen und Umgebung eintauchen. Jetzt fehlt nur noch der Geruch von Popcorn oder der Eisverkufer, der frher vor dem Hauptfilm immer kam und das Eiskonfekt von Langnese verkaufte, dann wre der Ort der Sehnsucht und Verfhrung perfekt.

„Verfhrung. 100 Jahre Kino in berlingen.“ Stdtisches Museum berlingen, noch bis zum 31.10., Di–Sa 9-12.30 sowie 14. – 17 Uhr sowie So 10-15 Uhr.

Wohnzimmer Gemütlich Machen – wohnzimmer gemütlich machen
| Allowed to our website, in this particular period We’ll demonstrate with regards to keyword. Now, this can be a 1st impression:

Wohnzimmer Gemütlich Machen is high definition wallpaper and size this wallpaper is 1164x776. You can make Wohnzimmer Gemütlich Machen For your Desktop picture, Tablet, Android or iPhone and another Smartphone device for free. To download and obtain the Wohnzimmer Gemütlich Machen images by click the download button below to get multiple high-resversions.

DISCLAIMER: This image is provided only for personal use. If you found any images copyrighted to yours, please contact us and we will remove it. We don't intend to display any copyright protected images.

Leave a Reply